Skip to main content

Philips BT7205/15 Series 7000 Vakuum Bartschneider Test

(4 / 5 bei 195 Stimmen)

79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. August 2020 13:17
Hersteller
Preis
Anwendungsgebiet

Unser Testbericht zum Philips BT7205/15 Series 7000 Vakuum Bartschneider

Philips ist ja schon seit langem bekannt für seine guten Rasierer und entwickelt seine Produkte auch ständig weiter. Dass dem so ist, liest man auch tagtäglich in der Fachpresse.

Wir haben uns diesmal den Philips BT7205/15 der Series 7000 etwas näher angeschaut und in einem Barttrimmer Test mit anderen Modellen verglichen. Bei diesem Gerät handelt es sich um einen Bartschneider, in dem auch das Vakuum-System eingebaut ist mit dem die abgeschnittenen Barthaare aufgefangen werden.

Schaut man sich die Philips Series 7000 näher an, fallen einem gleich die Unterschiede zu dem Philips BT9290/32 Präzisions-Trimmer auf, der ja bekanntlich aus der Series 9000 von Philips stammt. Preislich gesehen spielt hier die Anschaffung auch keine große Rolle mehr. Das besondere was uns an dem Gerät interessiert, ist das neuartige Vakuum-System mit dem die Barthaare ähnlich wie mit einem kleinen Staubsauger aufgesaugt werden.


Gesamtbewertung

93%

"Ein alles in allem überzeugender Barttrimmer, der aber in Puncto Reinigung und Aufsätze Nachholbedarf aufweist."

Rasurergebnis
93%
Verarbeitung / Qualität
90%
Handhabung
92%
Ausstattung
90%
Reinigung
90%
Akkulaufzeit
95%
Ladezeit
99%
Preis
95%

Der Philips BT7205/15 Barttrimmer mit Vakuum-Funktion

Philips BT7205-15 Series 7000Jeder Bartträger kennt sicher das Problem, nach der Bartrasur muss nicht nur der Barttrimmer sondern auch das Badezimmer von den abgeschnittenen Barthaaren befreit bzw. gereinigt werden. Abhilfe soll hier die Vakuum-Funktion der Philips Serie 7000 geben. Die Barthaare werden vor dem Schneiden auch zunächst aufgerichtet und dann erst durch die messerscharfen Klingen abgeschnitten.

Der leistungsstarke Bartschneider Philips BT7205/15 liefert hierbei ein sehr sauberes Schneidergebnis ab. Da aber kein Laser zum Einsatz wie wie bei dem Testsieger Philips BT9290/32, lassen sich Bartkonturen nicht so präzise schneiden. Wenn es aber nicht so sehr auf präzise Konturen beim Bartschneiden ankommt, ist der Philips BT7205/15 Series 7000 Vakuum Bartschneider ein sehr guter Barttrimmer.

Durch das bekannte Philips ZoomWheel lässt sich die Länge des Bartkamms 20-fach und zwar in den Bereichen von 0,5 mm bis 10 mm einstellen. Die Schnittbreite des Philips BT7205/15 Series 7000 Vakuum Bartschneiders beträgt 32 mm / 21 mm. Damit genügt er auch den Ansprüchen verwöhnter Bartträger vollkommen.

Gute Schnittergebnisse in der 3-Tage Bart Testrasur

Lieferumfang Philips BT7205/15 Series 7000Mit dem Philips BT7205/15 Series 7000 Vakuum Bartschneider lassen sich sehr gut die Barthaare und Koteletten schneiden. Um einen Schnurrbart zu stutzen gibt es einen Präzisionstrimmer Aufsatz. Mit dem lassen sich nebenbei auch gut Konturen in den Bart schneiden.

Erfreulich ist die geringe Ladezeit von lediglich 60 Minuten. Eine Akkuladung des Philips BT7205/15 Series 7000 Vakuum Bartschneider reicht dann für etwa 60 Minuten aus, was allerdings deutlich weniger ist als bei dem Philips BT7220/15. Sollte der Saft mal vorzeitig ausgehen kann auch jederzeit mit dem Ladekabel zu Ende rasiert werden.

Die Klingen des Philips BT7205/15 Vakuum Bartschneiders sind aus Edelstahl und haben eine doppelte Schärfung, selbst dicke Barthaare lassen sich mit der selbst nachschleifenden Klinge sauber abschneiden. Das selbstständige Nachschleifen erfolgt übrigens durch das aneinander reiben der Klingen. Die Klingen selber sind zudem wartungsfrei und benötigen kein Öl.

Um die Klingen von Barthaaren zu reinigen, muss der Bartkamm und die Klingen selber abgenommen werden. Das muss leider sein, denn der Philips BT7205/15 der Series 7000 ist nicht, wie der Testsieger Philips Series 9000 BT9290/30, wasserdicht. Die Barthaare selber sammeln sich in einer Haarkammer die leicht mit einem mitgelieferten Pinsel ausgepinselt werden können. Beim „Zusammenbauen“ sollte dann Gefühl an den Tag gebracht werden, damit die Aufsätze nicht zerbrechen.

Während des Bartschneidens, ist die Klinge wie man es von Philips Barttrimmern gewohnt ist sehr hautfreundlich und weist hinterher keinerlei Hautirritationen auf.

Dank des Vakuum-Systems wird das Bartschneiden zu einer sauberen Sache

Die Barthaare die sonst vor dem Spiegel oder Waschbecken landen, werden zu fast 90% durch die neue Vakuum-Technologie aufgesaugt. Das spart viel Arbeit und Zeit die man sonst zusätzlich mit dem Saubermachen vergeudet.

Damit die Barthaare sauberer abgeschnitten werden, hat der Philips BT7205/15 Series 7000 Vakuum Bartschneider das innovative Lift und Trim-System von Philips eingebaut. Diese richten die Haare vor dem Schneiden zuerst auf und führen sie dann den doppelt geschliffenen Klingen zu. Das heißt, dass mit einem Zug viel mehr Barthaare erreicht und so der Drei-Tage Bart viel gleichmäßiger geschnitten wird, als üblich. Die Rasur sieht dadurch auch viel gepflegter aus.

Die Handhabung des Philips BT7205/15

In der Handhabung waren die Rasierer von Philips immer sehr gut und das ist auch bei dem Philips BT7205/15 Series 7000 Vakuum Bartschneider der Fall. Er eignet sich für alle Bartlängen und durch den mitgelieferten Präzisionstrimmer auch für Träger eines Schnurrbartes. Die Mindestschnittlänge beträgt bei abgenommenem Bartkamm 0,5 mm. Die Schnitthöhe lässt sich in 0,5 mm Schritten sehr einfach und präzise durch das Philips ZoomWheel 20-fach verstellen. Somit kann praktisch jeder Bartträger seine richtige Längeneinstellung finden.

Aufgrund der Klingenbreite ist es allerdings schwierig, sich mit dem Philips BT7205/15 Series 7000 Vakuum Bartschneider die Nasenhaare zu schneiden. Dazu eignet sich eher ein Gerät wie in unserem Nasenhaartrimmer Test vorgestellt.

Der Gesamteindruck des Philips BT7205/15 Series 7000 Vakuum Bartschneider ist aber dennoch sehr gut, auch wenn er an den Testsieger Philips BT9290/32 nicht rankommt. Dennoch geben wir auch für dieses Modell der Philips Series 7000 eine klare Kaufempfehlung. Wir sehen in der Philips Vakuum-Technologie eine wirklich innovative Weiterentwicklung der Bartschneider. Wäre das Gerät wasserdicht, könnte es den Testsieger allerdings mächtig unter Druck setzen.

Die Vor und Nachteile des Philips BT7220/15

Vorteile

  • Vakuum-Technologie das während des Scheidens die Barthaare auffängt
  • Philips ZoomWheel
  • 20 Längen von 0,5 mm bis 10 mm
  • Ladezeit 1 Stunde
  • Akkulaufzeit ca. 60 Min.
  • 100 – 240 Volt mit automatischer Spannungsanpassung, daher weltweit verwendbar
  • 2 Jahre Garantie
  • Betrieb mit und ohne Kabel
  • LED Ladestandsanzeige
  • umfangreiches Zubehör im Lieferumfang
  • Ölungs- und Wartungsfrei
  • Hautfreundlich

Nachteile

  • nicht wasserdicht
  • nicht jedes Haar wird aufgefangen
  • aufwendigere Reinigung als bei vergleichbaren Geräten
  • empfindliche Aufsätze

Fazit – Drei-Tage-Bart Rasierer mit Vakuum-Technologie

Mal abgesehen von der etwas geringen Saugleistung hat Philips mit dem BT7205/15 Series 7000 Vakuum Bartschneider mal wieder einen gute Barttrimmer auf den Markt gebracht. Man darf nicht vergessen, dass es sich hier um einen Rasierer handelt und nicht um einen Staubsauger. Das wichtigste ist, dass das Waschbecken nach dem Rasieren deutlich weniger Barthaare aufweist und man so weniger Zeit mit dem Saubermachen verbringen muss.

Aber auch in Sachen Schneidleistung, Schnittbild und Handlichkeit punktet der Philips BT7205/15 Series 7000 Vakuum Bartschneider. Mit dem Philips ZoomWheel lässt sich die Länge präzise einstellen. Es stehen insgesamt 20 Stufen von 0,5 bis 10 mm zur Auswahl, die wirklich jeden Bartträger zufriedenstellen dürften.

FAQ Kundenfragen und Antworten

  1. Lässt sich der Barthaar-Behälter leicht entleeren?

Ja, es muss nur der Bartkamm und die Klingen entfernt werden, danach einfach den Behälter mit dem mitgelieferten Pinsel reinigen.

  1. Kann ich den Bartschneider BT7205 von Philips auch unter der Dusche nutzen?

Nein, er ist nicht wasserdicht und darf daher auch nicht mit Wasser in Berührung kommen.

  1. Wie lange dauert eine Akkuladung und kann ich ihn auch mit in den Urlaub nehmen?

Er ist für alle Spannungen zwischen 100 und 240 Volt weltweit geeignet. Die Ladezeit beträgt etwa 1 Stunde, dann kann man sich bis zu einer Stunde lang rasieren.


79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 30. August 2020 13:17